nächsten DPG-AG am Dienstag den 8.10.2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
hiermit lade ich Sie zur nächsten DPG-AG am Dienstag den 8. 10. in Halle ein.
Das aktuelle Doppelheft der Psyche beschäftigt sich mit unserer digital gewordene Lebenswelt u.a. im Hinblick darauf, wie sich Psychoanalyse und Psychotherapie auf die Herausforderungen dieser Veränderungen einstellt, wie sich der Gebrauch der Medien innerpsychisch niederschlägt und auf die Psychodynamik interpersoneller und kultureller Beziehungen Einfluß nimmt.

Das Heft ist voll mit lesenswerten Aufsätzen. Herausgesucht und für Sie in den Anhang gestellt habe ich den Artikel von Johannes Döser:
"transitional object 5.0  - Eine (kultur-)psychoanalytische Recherche über den kindlichen Gebrauch des Smartphones"

In unsereren Diskussionen sind Fragen und Überlegungen zur Digitalisierung  immer mal wieder aufgetaucht. Angeregt durch die neue Ausgabe der Psyche freue ich mich, wenn ich Sie hierzu nun zu einem Themenabend in Halle begrüßen darf.   

Herzlich Ihr
Georg Baumann
Leiter der DPG-AG

Die Literatur geht Ihnen gesondert zu.

MITGLIEDERINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Liebe Mitglieder des IPPO, der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) macht es erforderlich, dass auch wir als Verein unsere Datenverwaltung und -verarbeitung aktualisieren, sodass der erforderliche Datenschutz gewährleistet ist. Die Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) trat am 25.05.2018 in  Kraft.  

Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen gesetzlicher Vorgaben und dient der Verwaltung des eingetragenen Vereins, der Pflege der Mitgliederdaten und dem Einzug und der Verwaltung von Mitgliedsbeiträgen. 

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Adresse, Telefonnummer, Mailadresse und Bankverbindung. 

Die Erhebung von personenbezogenen Daten ist Voraussetzung für Ihre Mitgliedschaft. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine Bearbeitung der Mitgliedschaft nicht erfolgen.  

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt und notwendig ist und Sie eingewilligt haben. 

Ihre Bankdaten verwenden wir nach Ihrer Zustimmung zum Einzug der Mitgliedsbeiträge sowie im Rahmen von Kostenerstattungsanträgen. 

Mit Ihrem Einverständnis veröffentlichen wir Ihre Praxisdaten auf der Homepage des IPPO.

Eine anderweitige Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie haben außerdem jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen. 

Mit der Annahme dieser Information zum Datenschutz nach der DSGVO 2018 stimmen Sie der weiteren Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch das IPPO zu. Mit Ihrem Einverständnis versendet das Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Ostwestfalen (IPPO) e.V. auch in Zukunft Mails an Ihre angegebene E-Mailadresse zum Zwecke der Information etc.!